Holzmassivbau

Massive Holzwände: folienfrei und ohne Chemie.

Unter Holzmassivbau versteht man Außen- und Innenwände, sowie Decken und Dächer aus mehrschichtigem, monolitischen Holzelementen.

Brettsperrholz ist mehrschichtig und vollkommen massiv aus Holz aufgebaut. Durch das Verkleben von Längs- und Querlagen wird das „Arbeiten“ des Holzes, also das Quellen oder Schwinden, auf ein vernachlässigbares Maß reduziert. So kann es die Anforderungen an einen modernen Baustoff sicher erfüllen. Das massive Fertigteil kann hohe Lasten tragen, ist brandsicher, lässt sich schnell und trocken verbauen und wirkt schall- und wärmedämmend. Es reguliert die Raumluft-Feuchte und schafft so ein behagliches und ausgeglichenes Raumklima - im Sommer wie im Winter. 

Datei 06.10.21, 09 51 15.png
Datei 06.10.21, 09 53 44.png

Die massive BBS Holzbauweise kombiniert alle bekannten Vorteile massiver Konstruktionen wie Schallschutz, Brandschutz, solide Konstruktion, Wertbeständigkeit, etc. mit den ökologischen Vorteilen des nachhaltigen Rohstoffes Holz.

Systemfertigteil:     kurze Bauzeit, hoher Vorfertigungsgrad, einfache Details
Raumgewinn:          vergleichweise geringe Bauteilstärken möglich, dadurch entsteht

                                ein wirtschaftliches Verhältnis aus Brutto- zu Nettogeschossfläche
Diffusionsoffen:      CLT wirkt wie ein Dampfbremse, dies macht weitgehendst folienfreies Bauen möglich
Holzmasse:              behagliches Wohnklima, Wärmespeicher im Winter, Isolator im Sommer
Sichtqualität:           angenehm warme Holzoberflächen, natur in architektur

IMG_0365.jpg

Referenzobjekte aus Holzmassiv

IMG_0611.jpg

Hier kannst du dich und deinen beruflichen Werdegang vorstellen.

Mehrfamilienhaus in München

  • Holzmassivbau

  • 6 Wohneinheiten

  • 480 m² Wohnfläche

IMG_0104.JPG

Neubau eines Doppelhauses in Holzmassiv Bauweise

  • Holzmassivbau ab Erdgeschoss

  • 2 Stockwerke + Dachgeschoss mit Kniestock

  • 480 m² Wohnfläche

  • Moderne Bauweise mit viel natürlichem Licht